Liebe Pfungstädterinnen und Pfungstädter.

Nach genau einer Woche ist unsere Umfrage beendet. 291 Menschen haben den Fragebogen begonnen, 24 haben ihn nicht beendet. Das heißt, 267 Menschen habenden Fragebogen bis zum Ende bearbeitet.

Das Ergebnis wird dann veröffentlicht, wenn der Einsendeschluss des städtischen Fragebogens erreicht ist. Obwohl, das weiß keiner. Auf den städtischen Fragebogen gibt es nämlich keinen Einsendeschluss. Das ist wohl vergessen worden.




Liebe Pfungstädterinnen und Pfungstädter.

Mit Drucksachen-Nr. 149/2020 1. Ergänzung wurden die Fragen zu einem evtl. Schwimmbadneubau freigegeben. Beschlossen wurde, dass man 4.000 zufällig ausgewählte Bürger um die Beantwortung der Fragen bitten wird, die dann durch ein Meinungsforschungsinstitut ausgewertet werden. Die Fragen sollen etwa Mitte Oktober an die Adressaten versandt werden. Die ausgewerteten Antworten sollen innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung stehen.

Da bei diesem System natürlich nur ca. 16% der Pfungstädter überhaupt ein Zugriff auf die Fragen haben, hat sich die UBP dazu entschlossen mit denselben Fragen, mit Ausnahme der Fragen zu den persönlichen Verhältnissen, eine eigene Umfrage zur Verfügung zu stellen. Die Umfrage wurde am Samstag, 10.10.2020 / 10:00 Uhr beim "Maggd uff de Gass" gestartet und sie soll genau eine Woche auf der Webseite der UBP zur Verfügung stehen.

Besonderheiten: Generell möglich sein soll nur ein einmaliges Beantworten des Fragebogens. Das wird durch das Setzen eines Cockies erreicht, ist aber nicht 100% sicher. Die per Post zur Verfügung gestellten Fragebogen sind entsprechend abgesichert.

Wir sprechen hier weder von einer Parallelveranstaltung noch wollen wir dem professionellen Auswertungssystem des beauftragten Instituts Konkurrenz machen. Allerdings benutzen wir das weltweit führende Umfrageprodukt von "SurveyMonkey". Entsprechend aussagekräftig ist die Auswertung.

Und herzlichen Dank für das Teilen dieser Seite. Je mehr Menschen teilnehmen, desto eindeutiger wird das Er­geb­nis.

Und noch etwas. Wir veröffentlichen das Ergebnis erst zu einem Zeitpunkt nachdem die offizielle Befragung beendet wurde und wir geben auch keinen Zwischenstand bekannt.


Und hier beginnt die Auswertung. (offizielle Texte der Stadt Pfungstadt)

Mit dieser Befragung möchte die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Pfungstadt ein belastbares Meinungsbild in unserer Stadt zum Thema Neubau eines Schwimmbads gewinnen.

Wie Sie vielleicht wissen, wurde im Januar 2014 das städtische Hallen- und Freibad geschlossen. Damals hatte sich ein Sanierungsaufwand von rund 18 Mio. Euro angestaut. Die Stadt bezuschusste den Betrieb des Bades aus ihrem Haushalt mit jährlich rund 2 Mio. Euro. Zudem traten akute Mängel beim Brandschutz auf. Seither ist der Wunsch nach dem Bau eines Schwimmbades auf dem Gebiet unserer Stadt immer wieder gegenüber Mitgliedern der Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung geäußert worden.

Mit der folgenden Befragung soll ein verlässliches Meinungsbild der Einwohnerinnen und Einwohner von Pfungstadt zum Thema Neubau des Bades und damit verbundener offener Fragen erhoben werden. Bitte kreuzen Sie für jede Frage die Antwortkategorie an, die Ihre Meinung am besten wiedergibt.(h)





Richard Kramer - c/o Unabhängige Bürger Pfungstadt (UBP) - Kommunalpolitische Initiative für Pfungstadt 
Sandstraße 6 - 64319 Pfungstadt

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes





.